Ungeplante Stillstandzeiten durch defekte Hydraulikschläuche vermeiden

Wenn ein Schlauch plötzlich ausfällt kann das neben ungeplanten und kostenintensiven Stillstandszeiten auch schwerwiegende Personenschäden zur Folge haben. Daher ist Präventivwartung unabdingbar.

Die Vermeidung von Ausfällen kann im Umgang mit Hydraulikschläuchen lebenswichtig sein und ist spätestens dann erforderlich, wenn die Schlauchleitungen folgende Anzeichen aufweisen:

  • Beschädigte, rissige, zerschnittene oder abgeriebene Schlauchaußenschicht
  • Freiliegender Druckträger
  • Rissige, beschädigte oder korrodierte Armaturen
  • Leckagen an der Armatur, Schlauch schwitzt in der Nähe der Armatur
  • Geknickter, gequetschter, zusammengedrückter oder verdrehter Schlauch
  • Harter, steifer, rissiger oder verschmorter Schlauch
  • Blasige, weiche, zersetzte oder lockere Schlauchaußenschicht
  • Armatur auf dem Schlauch verrutscht


Für die schnelle und sichere Reparatur bietet winkler die bewährten zweiteiligen Armaturen und Schlauchleitungen für jeden Anwendungsfall. Neben dem Material erhalten Sie bei winkler auch Schlauchpressen und Zubehör. Unsere Experten beraten Sie gerne.
 
Nutzen Sie unser umfangreiches Produktprogramm an Hydraulikschläuchen, Schlauchfassungen, Schlaucharmaturen und Zubehör für schnelle Reparaturen in der täglichen Praxis. Den winkler Betrieb in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Seite empfehlen Diese Seite empfehlen

Seite teilen

Seiten-Teil-Formular

Diese Seite empfehlen
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder (*) aus

Vielen Dank! Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.

Diese Nachricht konnte leider nicht gesendet werden.