winkler unterstützt partnerschaftlich die „Freie Vereinigung der Meister öffentlicher Verkehrsbetriebe e.V.“

Gäste der „Freien Vereinigung der Meister öffentlicher Verkehrsbetriebe e.V.“ bei einer Führung durch das winkler Zentrallager in Ulm.

Ende November bot sich den Sprechern der „Freien Vereinigung der Meister öffentlicher Verkehrsbetriebe e.V.“ die Gelegenheit, das jährliche Treffen im winkler Betrieb Ulm abzuhalten.

 

Die anwesenden Sprecher der einzelnen Verkehrsbetriebe sind sowohl Meister als auch kaufmännische Mitarbeiter. Der Vereinigung gehören 64 Verkehrsbetriebe aus ganz Deutschland an. Im Rahmen ihrer Treffen werden Neuerungen, ob technischer oder gesetzlicher Natur, neue Bezugsquellen, Richtlinien oder organisatorische Themen besprochen.

 

Als Gastgeber und verlässlicher Partner konnte winkler nicht nur bei der Organisation und Durchführung der Tagung unterstützen, sondern lieferte auch inhaltliche Themenschwerpunkte. Der Omnibusspezialist präsentierte seine Kompetenzen in Sachen Beratung, Lieferfähigkeit und Sortimentsbreite. Im Speziellen wurde auf den Bereich Arbeitssicherheit eingegangen. Das weitgefächerte Leistungsprogramm reicht von passender Arbeitsbekleidung und Schutzausrüstung bis hin zur kompletten Werkstattausrüstung, z. B. für die Bereiche Schweiß- oder auch Steigtechnik.

 

Bei der anschließenden Zentrallagerführung konnten die Gäste die hohe Verfügbarkeit der Ware und die Schnelligkeit in Sachen Logistik und Belieferung live und praxisnah erleben. Daneben ergänzten Besuche bei der Schlauchfertigung, in der Werkstatt für Sitzreparaturen und eine Vorführung der Farbmischanlage den erkenntnisreichen Tag.