Einbau von Klimakompressoren leicht gemacht

Für die einwandfreie Funktion und lange Lebensdauer einer Klimaanlage ist die Einhaltung regelmäßiger Wartungsintervalle unerlässlich. Mit den Tipps von winkler klappt auch der Austausch des Klimakompressors, dem „Herzstück“ jeder Klimaanlage.

 

Bei einem Defekt des Kompressors muss immer von einer Verschmutzung des Systems, zum Beispiel durch Abrieb oder Späne, ausgegangen werden. Schäden am Kompressor können aber auch Folgeschäden, hervorgerufen durch Wartungsmängel oder unsachgemäßen Einbau sein. Beim Austausch des Klimakompressors sollte grundsätzlich der Filtertrockner/Akkumulator sowie das Expansionsventil/Drosselventil gewechselt werden. Um sicherzustellen, dass keine Verunreinigungen im Kältemittelkreislauf sind, muss das System vor dem Einbau des neuen Kompressors gespült werden. 

 

Befüllung des Kompressors mit Öl

In Fahrzeugklimaanlagen zirkuliert Öl im Klimakreislauf. 30 bis 50 Prozent der davon sind im Kompressor. Tauschkompressoren sind in der Regel schon mit einer geringen Menge Kompressoröl befüllt. Diese Menge an Öl dient lediglich als Korrosionsschutz. Vor dem Befüllen sollte daher die Füllmenge und die Ölviskosität anhand der Herstellerangaben geprüft werden. Zum Befüllen des Kompressors ist es notwendig das gesamte Öl abzulassen, bevor er wieder mit der vom Fahrzeughersteller vorgeschriebenen Ölmenge befüllt wird. Vorzugsweise sollte von der Druckseite her befüllt werden (bei nicht laufendem Motor) um einen plötzlichen Flüssigkeitsschlag beim Einschalten des Kompressors zu vermeiden. Für eine gleichmäßige Verteilung des Kompressoröls, sollte der Kompressor nach dem Befüllen und vor dem Einbau zehn- bis zwölfmal von Hand durchgedreht werden.

 

Wechsel des Kältemittels

Vor der Befüllung mit dem neuen Kältemittel sollte die Anlage ausreichend evakuiert werden. Dazu wird das alte Kältemittel bzw. die Feuchtigkeit aus dem Kältekreislauf mittels Vakuumpumpe abgesaugt. Die Evakuierung sollte mindestens 30 Minuten andauern. Wenn über einen längeren Zeitraum Feuchtigkeit in die unverschlossene Klimaanlage eindringen konnte (z. B. bei einem Unfallschaden) sollte die Evakuierdauer auf zwei bis drei Stunden erhöht werden.

Nach dem Einbau des Kompressors und der Neubefüllung des Kältekreislaufs sollte zuerst der Motor gestartet und der Kompressor für einige Minuten bei Leerlauf Drehzahl betrieben werden um eventuelle Fehlfunktionen zu erkennen.

 

Vollsortiment und Schulungen

Bei winkler erhalten Sie alle Teile rund um das Klimasystem. Vom Kondensator, über den Verdampfer, Klimakompressor und Filtertrockner bis hin zum Expansionsventil. Außerdem bietet winkler ein Sortiment an Standklimaanlagen zur Nachrüstung von führenden Herstellern wie Waeco und Eberspächer. Alles rund um den Klimaservice, wie Servicegeräte von Robinair und Waeco runden das Angebot ab. In unseren Kundenschulungen lernen Sie außerdem den richtigen Umgang mit den Systemen. Hier geht es zu den aktuellen Terminen.

Seite empfehlen Diese Seite empfehlen

Seite teilen

Seiten-Teil-Formular

Diese Seite empfehlen
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder (*) aus

Vielen Dank! Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.

Diese Nachricht konnte leider nicht gesendet werden.