Kundenschulungen im Juni und Juli

Bleiben Sie am Ball mit den Kundenschulungen von winkler.

 

 

Knorr - Bremse PSB, pneumatische Scheibenbremse

07.07.2016, Frankfurt

Inhalt: Aufbau und Funktion der verschiedenen Scheibenbremsgenerationen SB, SN, SL, SM, SK und ST, Durchführung von Service- und Einstellarbeiten an den Scheibenbremsen.

winkler - Hydraulik Basiswissen

13.07.2016, Ibbenbüren

Inhalt: Aufbau und Funktion von Hydraulikanlagen in der Mobilhydraulik, notwendige Kenntnisse und Angaben für den störungsfreien Betrieb, Kenntnisse über die einzelnen Bauteile und des Hydrauliköls, Ventile und Verschraubungen, Ersatzteilidentifikation schnell und einfach.

 

winkler - „Befähigte Personen“ zur Prüfung von Hydraulik Schlauchleitungen

30.06. - 01.07.2016, Karlsruhe

26.07. - 27.07.2016, Nürnberg

Inhalt: Gesetzliche Grundlagen und Regelwerke, Verantwortlichkeiten der „Befähigten Personen“ im Zusammenhang mit dem Betrieb und Aufbau verschiedener Hydraulikleitungen, Prüfung, Lagerung und Montage der Systeme nach Anforderung gemäß TRBS 1203 und BGR237.

 

LUK – Kupplungssysteme, incl. Zweimassenschwungrad im Transporter   NEU

14.06.2016, Kassel

21.06.2016, Ludwigsburg

Theorie und Praxistraining: Aufgabe, Funktionsweise und Reparatur von selbstnachstellenden Kupplungen SAC und Zentralausrücker CSC, Spitzenmomentbegrenzer und AVU im hydraulischen Ausrücksystem, Störfaktoren erkennen und vorbeugende Maßnahmen ergreifen, Schadensbilder richtig deuten, Grundfunktionen und Reparatur mit Spezialwerkzeugen an Zweimassenschwungrädern.

 

MIPA - Lackaufbau und Anwendung im Nfz-Bereich

14.06.2016, Potsdam

Inhalt: Erkennen und Beurteilen von unterschiedlichen Untergründen und Werkstoffen an Nutzfahrzeugen, rationelle und fachgerechte Lackierung und Reparatur von Neuteilen und Lackschäden, fachgerechter Einsatz nutzfahrzeugorientierter Reparaturlacksysteme von MIPA.

 

BPW  Infotag

13.07.2016 – 13.07.2016 Nürnberg

Inhalt: Neuheiten ECO Plus 3, ECO Air COMPACT (Luft) Airlight II/BPW-Scheibenbremstechnik ECO-Disc, Tipps zur Reparatur und Wartung, Vermeidung von kapitalen Schäden, BPW-Trommelbremsen ECO Drum, Empfehlungen für die Reparatur, BPW-Luftfederung: Neuheiten und Tipps, BPW-Radlagertechnik: Entwicklung. Diskussion und offene Gesprächsrunde.

 

Haldex SP-Wiederholer

14.06.2016 – 15.06.2016 Köln

Inhalt: Rechtliche Grundlagen nach § 29 mit Anlage VIII der StVZO, Technik der SP-pflichtigen Fahrzeuge, Erstellung eines effektiven Prüfablaufs

Hinweis: Nach erfolgreich abgelegter Prüfung erhält der Teilnehmer eine Bescheinigung für die zuständige Innung/Zulassungsbehörde, bei der die SP-Durchführungsberechtigung zu beantragen ist.

Bitte Arbeitskleidung sowie Sicherheitsschuhe mitbringen.

Der Lehrgang ist alle 3 Jahre Pflicht.

 

SAF-Holland Service Regional Kompakt (Kundendienstschulung - Wartung und Montage)

28.06.2016 – 29.06.2016 Kassel

12.07.2016 – 13.07.2016 Leipzig

Inhalt: Vorstellung der Neuheiten von der letzten IAA: Achssysteme, Aggregate, Sattelkupplungen, neue Scheibenbremse, Arbeiten mit der SAF-HOLLAND-Homepage,  Übersicht über die Ersatzteile, Zuordnung zu den jeweiligen Produkten, Wartung und Reparaturmöglichkeiten, Garantieabwicklung: Allgemeines und Wissenswertes.

 Durchführung von aktiven Gruppenarbeiten mit verschiedenen Achsmodulen/Sattelkupplungen/Scheibenbremsen, Bremssattelinstandsetzung Scheibenbremse: Reparatur und Wartung, Lagerspiel/Prüfung Hub Unit (Fettaustritt, Kippspiel, Geräusche).

 

WABCO Grundlehrgang Druckluftbremsanlage

28.06.2016 – 01.07.2016 Ulm

Inhalt: Grundlagenwissen bezüglich Aufbau, Wirkungsweise und Prüfung/Einstellung von Druckluftbremsanlagen in Kraftfahrzeugen und Anhängern, Vermittlung notwendiger Bremsen-Vorkenntnisse für die spätere erfolgreiche Teilnahme am SP-Lehrgang gemäß § 29 StVZO und der Anlage VIII zur StVZO

 

 

WABCO Grundkurs EU-Bremse

16.06.2016 – 16.06.2016 Eschlikon

23.06.2016 – 23.06.2016 Egerkingen

Voraussetzung: Abgeschlossene Berufslehre als Automobilfachmann oder als Automobilmechatroniker

Inhalt: Erläuterung des Druckluftbremsschemas sowie diverser Anschauungsmodelle, Arbeiten und Messungen an der Druckluftbremswand, Erläuterung der gesetzlichen Vorschriften nach der EG-Richtlinie 71/320/EWG.

Hinweis: Der Teilnehmer erhält nach Absolvierung des Lehrgangs eine Urkunde. Zudem hat der Lehrgang eine CZV-Anerkennung, das heißt der Teilnehmer erhält außerdem den SARI-Eintrag (Kursbestätigung der asa)

 

 

winkler Infotag fahrzeughersteller­über­greif­ende Diagnose am Omnibus

15.06.2016 Leipzig

07.07.2016 Berlin

Inhalt: Erklärung der Anwendung mit dem Bosch KTS Truck und der aktuellen Esitronic Diagnosesoftware sowie dem Texa Navigator TXT und der neuesten Diagnosesoftware IDC4. Einsatz am Omnibus, betriebswirtschaftlicher Vorteil von systemübergreifender Diagnose, Marktübersicht weiterer Hersteller von Diagnosesystemen sowie der Inhalt unserer angebotenen Diagnosepakete für Einsteiger und Fortgeschrittene

 

winkler Hydraulik-Fachwissen

14.07.2016 Ibbenbüren

Inhalt: Aufbau und Funktion der geregelten Hydraulikanlagen in Kran-, Kommunal- und Sonderanwendungen, sicherer Umgang mit den Systemen in der täglichen Praxis, Einblick in die Ventilsteuerung innerhalb des Gesamtsystems, Checkliste zur Fehleranalyse sowie die Darstellung und Messung der notwendigen Kenngrößen Druck, Volumenstrom und Temperatur, praxisbezogene Beispiele zur Anwendung im Nutzfahrzeug.

 

winkler Grundwissen Nutzfahrzeugtechnik für Einsteiger

21.06.2016 – 23.06.2016 Ibbenbüren

Inhalte: Sie erhalten durch das Seminar die Voraussetzungen für weitere Schulungen sowie Aufbaulehrgänge zu den in den Fahrzeugen verbauten Systemen (Lkw und Anhänger).
Inhalt Hydraulik: Definition der Hydraulik und Anwendung am Nutzfahrzeug, Wartung und Pflege von Hydrauliksystemen, Grundfunktionen der Komponenten, Unterscheidung der Systeme, Identifikation System/Komponenten.

 

Inhalt Druckluft: Definition der Druckluft, Anwendung am Nutzfahrzeug (EG Bremsanlage), Grundfunktionen der Komponenten/Grundsinnbilder, Unterscheidung der Systeme.

 

Inhalt Achse: Definition von Achsen, Radbremsen und Federungssystemen, Anwendung am Lkw, Anhänger und Sattelauflieger, Wartung und Pflege der Lagersysteme, Identifikation System/Komponenten.