Wertvolle Tipps zum Austausch einer Hydraulikpumpe

In landwirtschaftlichen Fahrzeugen ist die Hydraulik eines der bedeutendsten technischen Systeme. Durch den täglichen Einsatz ist sie einer besonderen Beanspruchung ausgesetzt. Das wichtigste Bauteil im System ist die Hydraulikpumpe. Diese versorgt Verbraucher, wie beispielsweise die Heckhydraulik oder die hydraulische Lenkung, mit Öl sowie dem richtigen Druck.

Vor dem Tausch einer Hydraulikpumpe muss zunächst die passende Pumpe identifiziert werden. Hydraulikpumpen unterscheiden sich anhand ihres Fördervolumens, der Drehrichtung, des mechanischen Antriebs sowie durch die Ölanschlüsse.

 

Bei der Identifizierung der für Ihr Fahrzeug richtigen Pumpe hilft Ihnen Ihr winkler Fachberater gerne weiter. Bitte halten Sie die Original­nummer oder die Vergleichsnummer bereit, auch ein Foto kann dabei weiter helfen.

Wird die Hydraulikpumpe ausgetauscht, sollten stets auch Hydrauliköl und -filter in die Wartung mit einbezogen werden. Öle mit einem hohen Qualitäts­standard sorgen für Schmierung innerhalb der Anlage. Durch die Wasserbindekraft der HLPD-Öle wird das System zusätzlich vor Korrosion geschützt. Auch Öle unterliegen einer Alterung und verlieren dadurch ihre beschriebenen Eigenschaften.

Der Hydraulikfilter, ob Rücklauf-, Saug- oder Druckfilter, hält Verschmutz­ungen zurück und schützt somit die Komponenten vor erhöhtem Verschleiß. Alle Rückstände, die der Filter nicht aufnehmen kann, verbleiben im Hydrauliköl.

 

Um zu vermeiden, dass Schmutz in die neue Hydraulikpumpe gelangt, sollten sowohl Öl als auch Filter gemeinsam mit der Pumpe getauscht werden. Damit ist das Hydrauliksystem wieder optimal für den weiteren Einsatz gerüstet.


Sie haben Fragen oder benötigen Unterstützung bei der Identifizierung einer Hydraulikpumpe? Ihr winkler Fachberater freut sich auf Ihren Anruf.

Seite empfehlen Diese Seite empfehlen

Seite teilen

Seiten-Teil-Formular

Diese Seite empfehlen
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder (*) aus

Vielen Dank! Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.

Diese Nachricht konnte leider nicht gesendet werden.